Getragene Kleidung – wohin?

Häufig ist es doch so, dass man jeden Tag etwas anderes anzieht. Die Kleidung vom Vortag ist noch sauber und lohnt sich nicht zum Waschen. Wie wird diese Kleidung aufbewahrt? Hier gebe ich Dir einige Vorschläge mit Vor- & Nachteilen.

Auf dem Stuhl lagern

Ein sehr häufig genutztes Mittel um getragen Kleidung aufzubewahren ist bei vielen ein Stuhl, ein Sessel, ein Hocker oder eine Bank, welche im Schlafzimmer steht. Dort wird durch die Einfachheit einfach die Kleidung abgelegt. Das Chaossystem lässt Grüßen.

Dieses System ist sehr einfach und geht sehr schnell. Dies sind auch schon die Vorteile von dieser Variante. Die Nachteile sind es, dass man dadurch nach einer Weile die Kleidung nicht mehr findet und den Überblick verliert. Wenigsten lagert die Kleidung nicht auf dem Boden – sodass es etwas hygienischer ist und man den Boden reinigen kann.

Man hat es dann getrennt – die bereits getragene Kleidung von der frischen Kleidung. Man kann so einfach schnell nach etwas bereits getragenen greifen – denn niemand sonst kann den Unterschied sehen.

Tipp: Wenn Du dieses System anwendest, solltest Du in regelmäßigen Abständen den ganzen Stapel prüfen und sortieren, welche Kleidung gewaschen werden und wieder in den Kleiderschrank soll. Dies ist sehr wichtig.

Lagerung auf dem Boden

Kleidung auf dem BodenEs gibt doch tatsächlich einige Damen, welche ihre getragene Kleidung auf dem Boden lagern. Es wird einfach auf einen Haufen geworfen und bei Bedarf wieder angezogen. Meiner persönlichen Meinung nach ist dies keine gute Variante und nicht sonderlich hygienisch.

Gerade in der heutigen Zeit, in der sich die Hausarbeit durch Geräte vereinfachen lässt. Der eigene Saugroboter Test wird schnell ein Flop, denn ein Robotersauger kommt mit Kleidung auf dem Boden absolut nicht klar. Da macht man sich eher die Kleidung kaputt. Dies ist mir leider zu Beginn selbst passiert, als etwas mal auf den Boden gefallen ist und der Saugroboter sich verschluckt hat.

Auch ist es schwierig wenn man von Hand saugt oder wischt. Der Kleiderstapel ist immer im Weg. Hier sollte man schon aufpassen.

Also die beste Variante ist dies nicht.

Ab in den Kleiderschrank

Zurück in den Schrank mit der getragener Kleidung. So ist alles schön aufgeräumt und es liegt nichts rum. So sieht das Schlafzimmer immer schön sauber aus.

Ideal ist diese Variante nur, wenn man Platz hat in dem Kleiderschrank. In einem freien Fach sollte die Kleidung gelagert werden, welche bereits getragen ist, damit man die Kleidung getrennt hat.

Wenn man diese Trennung nicht vornimmt, weiß man später nicht, was schon einmal getragen wurde und was nicht. Des Weiteren ist es eine hygienische Sache. Durch das Tragen kommen Keime und Bakterien an die Kleidung, welche man nicht sieht. Will man diese Kleidung wirklich zurück in den Kleiderschrank legen?

Dies sollte man für sich selbst beachten.

Was ist für dich das beste?

Diese Techniken gibt es und kenne ich. Was für dich selbst am besten geeignet ist kommt natürlich auf deine eigenen Umstände und auf die Platzsituation an. Da kann dir leider keiner helfen.

Hast du vielleicht auch eine Idee, wie man es schaffen kann einfach und simple mit den getragenen Kleiderstücken umzugehen? Schreib Deine Idee einfach als Kommentar.